Bezirksmeisterschaften 2019 – AV05 Groß-Zimmern kommt an beiden Tagen unter die Top 6!

Der Start in die Ringersaison 2019 erfolgte am Wochenende des 19. und 20. Januars 2019, mit den Bezirksmeisterschaften der Klassen Männer / Junioren bis E-Jugend, in Darmstadt / Arheilgen. Am Samstag wurde im freien Stil und am Sonntag im griechisch-römischen Stil gerungen. Insgesamt nahmen 13 Vereine am Samstag und 12 am Sonntag teil. Die Veranstaltung im Freistil wurde mit 138 Teilnehmern etwas besser besucht, als die Meisterschaften im griechisch-römischen Stil, mit 120 Teilnehmern.

Samstag konnte der AV05 folgende 12 Kinder und Jugendliche entsenden: Ole Nimmerfroh (46kg, A-Jugend), Alex Brjuchovic (45kg, B/C-Jugend), Danil Lutzi (54kg, B/C-Jugend), Mert Akkoyun (85kg, B/C-Jugend), Eyüp Görgülü (29kg, C/D-Jugend), Tim Eckert (29kg, C/D-Jugend), Naya Ida Murray-Wright (29kg, C/D-Jugend), Artur Hamitov (33kg, C/D-Jugend), Kirill Hamitov (39kg, C/D-Jugend), Odin Seibert (27kg, E-Jugend), Leon Nuschin (39kg, E-Jugend) und Alexander Yakovishin (39kg, E-Jugend). Sonntag folgten die Ringer: Paul Nimmerfroh (74kg, Männer und Junioren), Ole Nimmerfroh (46kg, A-Jugend), Danil Lutzi (54kg, B/C-Jugend), Mert Akkoyun (85kg, B/C-Jugend), Tim Eckert (30kg, C/D-Jugend), Artur Hamitov (34kg, C/D-Jugend), Kirill Hamitov (38kg, C/D-Jugend), Odin Seibert (26kg, E-Jugend), Denis Zariaev (30kg, E-Jugend), Leon Nuschin (39kg, E-Jugend) und Alexander Yakovishin (39kg, E-Jugend).

Ole wurde in einem kleinen nordischen 2er Pool gelistet und unterlag an beiden Wettkampftagen, das Resultat Platz 2.

Sein größerer Bruder Paul überzeugte auf ganzer Linie und zeigte einige für die Zuschauer ansprechende Aktionen. In dem nordischen 5er Pool gewann Paul seine vier Kämpfe und wurde verdient Bezirksmeister.

In einen der größeren Gewichtsklassen des Turniers wurde Alex eingestuft. Er hatte weitere 11 Kontrahenten zu bezwingen. Er startete mit zwei Siegen ins Turnier, es folgten zwei Niederlagen, womit Alex sich für das kleine Finale um Platz fünf qualifizierte. Im Finalkampf musste er jedoch verletzungsbedingt aufgeben und wurde Sechster.

In guter Form war Danil, der an beiden Wettkampftagen seine Gegner auf der Matte souverän bezwang und in dem nordischen 3er Pool verdient Bezirksmeister in beiden Stilarten wurde.

Ausruhen konnte sich Schwergewicht Mert. Für ihn fand sich an beiden Wettkampftagen kein Gegner, er wurde jeweils kampflos Bezirksmeister.

Als weiterer Bezirksmeister wurde Eyüp im freien Stil ausgezeichnet. In dem nordischen 5er Pool gewann er all seine vier Kämpfe, davon zwei durch Schultersiege und zwei mit technischer Überlegenheit, bei 15 Punkten Differenz.

Der Sprung auf das Treppchen gelang auch Tim in seiner Gewichtsklasse. Bei seinen vier Kämpfen am Samstag holte er zwei Siege und verlor zweimal auf der Schulter. Sonntags gewann er einen von drei Kämpfen. Tim konnte an beiden Tagen Bronze mit nach Hause nehmen.

Gegen die Jungs hatte es Naya nicht einfach. In ihrer Gewichtsklasse musste sie sich zweimal auf der Schulter und einmal aufgrund technischer Überlegenheit des Gegners geschlagen geben. Durch einen Sieg wurde Naya Vierte im freien Stil.

Artur musste gegen sehr starke Gegner ran, behauptete sich und kämpfte wacker. Samstags war nicht mehr als Platz fünf von sieben drin. Am Sonntag gelang ihm der Sprung auf das Treppchen. Bronze verdiente sich Artur durch drei Siege bei fünf Kämpfen.

Kirill schaffte es an beiden Turniertagen den dritten Platz zu erkämpfen. Samstag mit zwei Siegen bei fünf Kämpfen, am Sonntag mit einem Schultersieg.

Odin holte seinen ersten Vizebezirksmeistertitel in seiner noch jungen Karriere. Im freien Stil konnte er mit zwei Siegen im nordischen 3er Pool die Silbermedaille erzielen. Sonntag hatte Odin vier Kämpfe, hierbei wurde er Vierter.

Denis konnte gegen die technisch stärkeren Gegner in seinem 4er Pool nichts ausrichten und erkämpfte die Urkunde für Platz vier.

Ein vereinsinternes Duell gab es in der Klasse bis 39kg E-Jugend an beiden Tagen zu sehen. Leon und Alexander waren in ihrer Gewichtsklasse alleine gelistet. Leon wurde jeweils Bezirksmeister und gab den Vizemeistertitel an Alexander ab.

Ergebnisse Ringer-DB:
>Freistil
>gr.-römisch

Durch die guten Einzelresultate an beiden Wettkampftagen erkämpfte sich der Athletenverein Groß-Zimmern im freien Stil Platz fünf in der Vereinswertung (53 Punkte), am Sonntag den sechsten Platz im griechisch-römischen Stil (52 Punkte). Im Februar folgen die Hessenmeisterschaften in Dieburg, Kleinostheim und Schaafheim, hier wird sich zeigen, ob die Leistungen gesteigert und sich Sportler für die deutschen Meisterschaften qualifizieren können.

Januar 20, 2019