AV05 bestreitet gut organisiert die Corona-Krise, bleibt aber verhalten was Turniere und Mannschaftsbetrieb angeht

Der AV05 Groß-Zimmern hat bereits sehr frühzeitig seinen Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Unsere Abteilungen Gewichtheben, Kraftdreikampf und Ringen haben in den letzten Monaten konsequent die Nachrichten verfolgt, mit dem Ziel wieder frühzeitig mit unseren Sportarten zu starten.  

So konnte bereits am 11. Mai das Training auf dem Außengelände unseres Vereinsgeländes bestritten werden, ab dem 15. Mai gingen die Sportler zusätzlich in die Athletenhalle. Bei der Beachtung der jeweils aktuellen Abstands- und Hygienemaßnahmen konnten alle Abteilungsleiter, samt dem Vorstand, ein Konzept erarbeiten was den Sport seit den genannten 11. Mai 2020 ermöglicht.

Da in der Anfangszeit Kontaktsport nicht möglich war wuchsen alle Abteilungen zusammen und man machte gemeinsam, auf Abstand, Kraftsport. Und das sehr erfolgreich. Nahezu alle Altersklassen profitierten von den Maßnahmen. Der Trainerstab wurde durch so genannte Trainingsgruppenleiter deutlich erweitert. Diese Leiter achten auf die Regeln, insbesondere dass die Sportler sich gleichmäßig auf die im Schnitt vier Trainingseinheiten pro Tag, an sieben Tagen der Woche, verteilen und führen selbstverständlich die Trainings durch. So konnten unter anderem die Ringer neue Kraftübungen lernen und den Gewichthebern und Kraftdreikämpfern wurden Mattenübungen ohne Kontakt zur Ergänzung des eigenen Trainings erläutert.

Der Verein wächst durch die Maßnahmen zusammen. Es bilden sich neue Trainingsgruppen. Kurzum das Vereinsleben wird mit neuen Ideen bereichert, auch wenn der Wirtschaftsbetrieb im Gegenzug darunter leidet.

Weiter leidet die Turniersituation in der eigenen Sporthalle. Da der Athletenverein keinen aktiven Mannschaftsbetrieb betreibt, lediglich an der Ringer-Jugendliga teilnimmt, werden umso mehr Turniere in der eigenen Halle jährlich veranstaltet. Es fehlen wichtige Einnahmen, da das Bezirksturnier Ringen im März sowie die Hessenmeisterschaften Kraftdreikampf im August nicht stattfinden können. Ob die Ausrichtung des nationalen Bembel-Turniers, ein Kraftdreikampfturnier für Jedermann, im Dezember in der Athletenhalle durchgeführt werden kann, steht aktuell noch nicht fest.

Was Vereinszusammenkünfte, das Durchführen von Mannschaftsturnieren, Probetrainings oder den Besuch von Turnieren angeht steht der Athletenverein sehr skeptisch entgegen. Wir lassen aktuell nur unsere eigenen Sportler in die Athletenhalle. Bezirks- oder Kadertrainings möchten wir bewusst nicht durchführen lassen, daher auch keinen Mannschaftskampf oder Turnier in unserer eigenen Halle absolvieren.  

Unsere Einstellung bleibt auch in der nächsten Zeit weiterhin sehr vorsichtig und zurückhaltend, auch wenn wir sehr früh mit unseren vereinseigenen Trainings begonnen haben. Wir persönlich gehen nicht davon aus, dass ein Turnier- oder Mannschaftsbetrieb in diesem Jahr noch möglich ist.

Wir möchten gestärkt und gut organisiert aus der Krise hervorgehen und dabei keine Verluste erleiden. Am Freitag, den 26.06.20, ist eine Generalversammlung des AV05 angesetzt, unter anderem mit Neuwahlen des Vorstandes und natürlich mit Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregelungen. Hier wollen wir zusammen mit unseren Mitgliedern die letzten Monate Revue passieren lassen, mit neuen Impulsen und einem neu gewählten und gestärkten Vorstand positiv in die Zukunft blicken.

Juni 24, 2020