Paul ohne Edelmetall bei Deutschen Meisterschaften – Bilanz

Insgesamt 104 Teilnehmer gingen bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren, im griechisch-römischen Stil, am 22. – 24.03.19, in Plauen an den Start. Sieben Starter kamen aus Hessen, darunter auch ein Sportler des AV05 Groß-Zimmern, Paul Nimmerfroh.

Durch die guten Resultate der vergangenen Monate auf Einzelturnieren räumte man Paul gute Chancen ein bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften einen Titel zu holen. Paul ging in der Klasse bis 77kg an den Start, die sich mit 10 Teilnehmern aus fast allen Landesverbänden zusammensetze. Als einziger Hesse musste er die Eliminierungsrunden bestehen, bei denen schon eine Niederlage die Heimfahrt bedeuten kann. Mit einem Freilos gestartet musste er in Runde zwei gegen einen Sportler aus Nordbaden auf die Matte. Durch etwas unglückliche Aktionen in der ersten Runde endete der Kampf mit 12:2 für den Gegner bei technischer Überlegenheit, mit einer Kampfzeit von 2:13 Minuten.

>Ergebnisse

Nach der Niederlage konnte Paul nur noch auf die Hoffnungsrunden hoffen und so vielleicht auf das Treppchen zu kommen. Leider verlor sein Kontrahent, gegen den er seinen ersten Kampf bestritt, seinen darauffolgenden Kampf, wodurch bei Turnierende Paul auf Platz neun landete.

März 24, 2019