2x Edelmetall im freien Stil – Hessenmeisterschaften in Hösbach

Am Sonntag, den 09.02.20, fanden in Hösbach die Hessenmeisterschaften der A- bis C-Jugend im freien Stil statt. Erstmals in diesem Jahr wird es keine Hessenmeisterschaften der D- und E-Jugend geben, hier werden die Sieger im Rahmen eines Hessenpokals im September ermittelt. Zum Veranstaltungstag reisten 173 Teilnehmer aus 24 hessischen Vereinen an. Groß-Zimmern entsendete folgende fünf Athleten: Eyüp Görgülü (C-Jugend, 31kg), Tim Eckert (C-Jugend, 31kg), Artur Hamitov (C-Jugend, 38kg), Alex Brjuchovic (A-Jugend, 48kg) und Danil Lutzi (A-Jugend, 60kg).

Eyüp musste sich in einem Teilnehmerfeld von elf Ringern durchsetzen. Im Pool B startete er mit einem technisch überlegenden Punktsieg, es folgte ein Schultersieg. Gegen den Poolfinalisten unterlag er nach 0:4 auf der Schulter. Im kleinen Finale um Platz drei konnte er mit 16:1 technisch überlegen siegen und holte sich Bronze.

Tim schied vorzeitig im Poolsystem nach zwei Niederlagen aus. Das gleiche Schicksal ereilte Artur. Beide sind noch unerfahren in der C-Jugend und gehören zu den Jüngsten Teilnehmern im Feld.

Alex wurde kampfloser Hessenmeister an dem Tag, etwas verwunderlich aufgrund der stattlichen Teilnehmerzahl des Turniers.

Danil wurde im nordischen Pool mit sechs Teilnehmern eingeteilt. In den spannenden fünf Runden konnte er fast zwei Siege holen. Zwei seiner Kämpfe endete nach der vollen Kampfzeit mit 4:6 und 8:21 für den Kontrahenten. Die Konkurrenz war an diesem Tag war zu stark. Danil erreichte Platz sechs.

Groß-Zimmern erreichte Platz 16 in der Vereinswertung.

Im Rahmen der diesjährigen Hessenmeisterschaften in Hösbach war am 08. und 09.02.20 wieder der Kampfrichter des AV05 Nikolai Schum im Einsatz. Samstags waren die Männer/Junioren sowie die Schüler- und Jugendmannschaften an der Reihe. Eine Besonderheit konnte bei der Durchführung der Final- und Mannschaftskämpfe beobachtet werden. So erfolgte die Wettkampfdurchführung dieser Begegnungen mittels eines Dreimannkampfgerichtes, bestehend aus dem Kampfrichter auf der Matte, dem Punktrichter, der mit dem Kampfrichter die Wertungen bestimmt und dem Mattenpräsident, der die Zusammenarbeit der Vorgenannten koordiniert und eingreift, wenn sich Kampfrichter und Punktrichter uneinig sind.

Ergebnisse

Februar 10, 2020