Gute Medaillenbilanz beim 10.Goldbach für AV05

Auch bei der zehnten Auflage des Goldbach-Cups, am 27.10.19, war der Athletenverein Groß-Zimmern mit seiner Ringerjugend wieder am Start. Das im griechisch-römischen Stil ausgetragene Turnier in Goldbach war mit 306 Teilnehmern aus 49 Vereinen gut besucht, darunter auch wieder viele Sportler aus benachbarten Landesverbänden und Ländern. Seitens des AV05 gingen in der B-Jugend an den Start: Alex Brjuchovic (48kg) und Danil Lutzi (62kg), es folgte die C-Jugend mit Eyüp Görgülü (34kg), in der D-Jugend: Tim Eckert (31kg) und Artur Hamitov (38kg) und schließlich in der E-Jugend: Odin Seibert (28kg), Denis Zariaev (30kg), Leon Nuschin (36kg) und Alexander Yakovishin (43kg).

Alex verpasste nur knapp die Platzierungskämpfe um Platz eins. In einer guten Poolphase schaffte er mit zwei Schultersiegen, darunter auch gegen einen Kontrahenten von den deutschen Meisterschaften, gegen den er bisher sonst verlor, und einer Niederlage gegen den späteren Zweitplazierten ein solides Fundament. Im Kampf um Platz drei überzeugte er mit 7:0 Punkten nach 4:00 Minuten Kampfzeit und holte Bronze.

Danil hatte in seinen vier Runden schwer zu kämpfen und holte einen Schultersieg, bei den übrigen Begegnungen reichte es nicht für einen Sieg, so verpasste er mit Platz vier knapp das Treppchen.

Mit einem Sieg und einer Schulterniederlage in der Poolphase qualifizierte sich Eyüp für den Platzierungskampf um Platz drei. Im Finale ging er ein zu großes Risiko ein, wodurch er sich nach 10:0 Punkten mit dem Platz vier begnügen musste.

Tim kam nicht über Platz sieben der Poolphase hinaus, bedingt durch Niederlagen in den ersten beiden Runden.

Mit einer Schulterniederlage in der ersten Runde in das Turnier gestartet, schaffte es Artur in den folgenden drei Runden auf ganzer Linie zu überzeugen, indem er keinen bis kaum technische Punkte zu lies. Von Runde zwei bis vier folgten Schultersiege. Da auch die übrigen Begegnungen in der Gewichtsklasse sehr spannend verliefen und sich die Kontrahenten gegenseitig besiegten, reichten Artur drei Siege für den Klassenerfolg. Artur durfte mit Gold nach Hause gehen.

Odin konnte drei seiner vier Kämpfe jeweils in der ersten Runde zu seinen Gunsten entscheiden, indem er die Kontrahenten souverän auf der Schulter besiegte. Lediglich im entscheidenden Kampf um Platz eins reichte es nicht für den Sieg, hier unterlag er technisch nach Punkten nach 3:40 Minuten. Somit holte Odin Silber.

Denis und Leon waren in Gewichtsklassen mit sechs bzw. sieben Teilnehmern gelistet und hatten schwer zu schuften um die technischen Punkte zu ergattern. Denis erreichte in den drei Runden Platz sechs, Leon konnte mit einem Sieg noch die Urkunde für Platz fünf holen. Alexander wurde kampfloser Sieger in seiner Klasse.

Mit 30 Punkten in der Vereinswertung erreichte der Athletenverein den 10. Platz und landete wieder im vorderen Mittelfeld von allen Vereinen. Übung zahlt sich aus, so spricht auch die Platzierungsbilanz für sich, äußerst gute Leistungen der Sportler des AV05 an diesem Turniertag. Das Trainerteam des AV05 sieht in den Leistungen eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Ein paar wenige Konzentrationsfehler, aber ansonsten zeigt sich die Truppe kämpferisch und willig.

Ergebnisse

Oktober 28, 2019